Jugendliteraturpreis für Milena Baisch

Milena Baisch ist mit dem Jugendliteraturpreis 2011 in der Kategorie Kinderbuch ausgezeichnet worden. "Der pointensicher erzählte Roman besticht durch seine ironische Brechung der Abenteuerheldengeschichte, seine treffsichere und mitreißende Erzähllust", so die Begründung der Jury für die Auszeichung von Anton taucht ab.

Wir freuen uns sehr mit der Autorin und gratulieren herzlich!

Die Agentur begrüßt mit Ron Segal einen neuen Autor

Ron Segal wurde 1980 in Israel geboren. Er ist Absolvent der Sam Spiegel Film and Television School of Jerusalem. Sein Abschlussfilm wurde auf vielen internationalen Festivals gezeigt, das von ihm verfasste Drehbuch vom Goethe Institut ausgezeichnet.
Ron Segal lebt derzeit in Berlin, wo er zum zweiten Mal in Folge ein DAAD-Stipendium erhalten hat: Im Rahmen des ersten Stipendiums schrieb er seinen Roman Delicate, nun arbeitet er an einer Animationsverfilmung des Romans. Delicate erscheint voraussichtlich im kommenden Jahr bei Wallstein.

Helmut Oehring präsentiert seine Autobiographie Mit anderen Augen

Helmut Oehring zählt zu den erfolgreichsten und eigenwilligsten Komponisten der Gegenwart. Als Kind gehörloser Eltern kam er als Autodidakt zur Musik, er wurde Meisterschüler von Georg Katzer und schließlich Mitglied an der Berliner Akademie der Künste.

Im RADIALSYSTEM V in Berlin präsentiert er im Gespräch mit Christina Weiss sein neues Buch Mit anderen Augen. Vom Kind gehörloser Eltern zum Komponisten, in dem er seinen Lebensweg erzählt - poetisch, mitreißend und direkt. Die Lesung wird durch musikalische Einlagen des Stimmkünstlers David Moss, des Bassisten Matthias Bauer und des Trompeters William Forman untermalt.

Wo: Radialsystem V, Berlin

Wann: Dienstag, 18. Oktober 2011 um 19:30

Wunderland für den "aspekte"-Literaturpreis nominiert

Sophie Albers ist mit ihrem Debutroman Wunderland für den ZDF-"aspekte"-Literaturpreis nominiert.

Sebastian Polmans erhält den Jürgen-Ponto-Literaturpreis

Sebastian Polmans ist für seinen Debutroman Junge mit dem Jürgen-Ponto-Literaturpreis ausgezeichnet worden.
In der Begründung der Jury heißt es: »Ein ruhig, vor allem aber poetisch genau und intensiv erzählter Bericht, der den Leser bald einspinnt, über einige Tage im Leben eines Jungen, immer in dessen Perspektive bleibend: eine bedrohte Kindheit auf dem Lande, hier, eher zufällig, am Niederrhein in der Nähe der holländischen Grenze, wo zwei Sprachen ineinander übergehen und in dem Jungen der Wunsch übermächtig wird, ins Weite auszubrechen.«

Der Preis wird Anfang Dezember in Frankfurt am Main verliehen. Wir gratulieren!

Thomas Melle auf der Longlist

Thomas Melle ist mit seinem Roman Sickster auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis.

Wir freuen uns mit dem Autor und drücken die Daumen für die nächste Runde.

Max Urlacher und Putzi im Heimathafen Berlin

Max Urlacher, Putzi & Freunde treten am 23.9. um 20 Uhr im Berliner Heimathafen auf und präsentieren Die Putzi Diaries.

Wenn wir an den letzten Urlacher-Abend im Heimathafen denken, sind wir uns sicher: Auch dies hier wird ein Ereignis der Extraklasse!