Hamed Abdel-Samad wurde 1972 in Giza, Ägypten geboren. Er studierte Englisch und Französisch an der Universität Ain Shams in Kairo sowie Politikwissenschaft, Englische Literatur- und Sprachwissenschaft an der Universität Augsburg. Von 1999 bis 2000 Japanisch an der Universität Kwansei Gakuin in Japan. Nach Stationen u. a. im internationalen Erziehungsbüro der UNESCO in Genf und an der Universität Erfurt, arbeitet Hamed Abdel-Samad seit 2007 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historicum München, am Lehrstuhl für jüdische Geschichte von Michael Brenner.

 

Der Koran s

Zur Freiheit gehört den Koran zu kritisieren s

Ein Araber und ein Deutscher s 

Mohamed s.jpg

IslFach-s

Krieg oder Frieden-s

untergang-s

Abschied vom Himmel-s


Mohamed s.jpg