Hannes Klug wurde 1966 in Esslingen geboren. Nach einer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München studierte er Nordamerikanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Für die SZ, taz und Berliner Zeitung schrieb er über Film, Literatur und Musik, als Redakteur berichtete er über die USA und Kanada und als Drehbuchautor verfasste er neben Multimedia-Abenteuern verschiedene Spielfilmdrehbücher. Sein Film Ricky – Normal war gestern feierte 2014 in den Kinos Premiere. Der aus dem Drehbuch zu Ricky – Normal war gestern entstandene Roman Ich, Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder ist im Rowohlt Verlag erschienen.

Hannes Klug lebt als freier Drehbuchautor und Schriftsteller in Düsseldorf.

 

Viktor und der Wolf s

Ich Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder s