Catarina Katzer, geb. 1973, studierte Volkswirtschaftslehre, Soziologie & Sozialpsychologie an der Universität Köln. Als Assistentin am Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie befasste sie sich als erste an ihrem Lehrstuhl mit dem Thema »Internet als neuer Markt unbegrenzter Möglichkeiten« und betrachtete das WWW vor dem Forschungshintergrund der Sozialpsychologie. Dabei entwickelten sich die Bereiche Cyberpsychologie und Medienethik zu ihren Spezialgebieten.

Catarina Katzer ist mittlerweile im In- und Ausland als Expertin und Beraterin für Unternehmen und öffentliche Träger tätig sowie Regierungsinstitutionen tätig, so z.B. Kinderschutzzentren Deutschland; Enquete Kommission »Internet & digitale Gesellschaft« Deutscher Bundestag; Europarat Komitee »Culture, Science, Education & Media« Straßburg; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin; Schulministerium NRW oder Nationalrat Schweiz. Des Weiteren ist sie auf EU-Ebene für Deutschland in den Management Committees der Research-Netzwerke COST Action »Cyberbullying« und COST Action „Cyberparks«. Auch arbeitet Sie eng in Forschung und Lehre mit Instituten verschiedener Hochschulen zusammen (z.B. University of Göteborg; University of Tel Aviv, University of Dublin).

 

cyberpsychologie s color