Helmut Oehring wurde 1961 in Ost-Berlin geboren. Als Musiker und Komponist ist er Autodidakt und schrieb erst im Alter von 25 Jahren seine erste Musik nieder. Mit 29 Jahren wurde er Meisterschüler an der Akademie der Künste zu Berlin, zu deren Mitglied er 2005 gewählt wurde.
1994 bis 1995 war er Stipendiat an der Villa Massimo in Rom und erhielt seitdem zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Hanns-Eisler-Preis des Deutschlandsenders Kultur, den Orpheus Kammeroper Preis Italien, den Schneider-Schott-Preis, den Hindemith-Preis ebenso wie den Arnold-Schönberg-Preis. Er komponiert sowohl Kammermusik wie auch große Oper, Film- wie auch Solo-Musiken. Sein gesamtes Schaffen umfasst bis heute rund 200 Werke.

 

Mit anderen Augen-s