Peter Wappler, besser bekannt als »Milliarden-Mike«, ist alles, was er sein will. Oder vielmehr, alles, was andere in ihm sehen wollen: Boxer und Börsenspekulant, Restpostenhändler, Modelagentur-Besitzer und Brillanten-Rolex-Träger, der Typ, der Ben Becker, die Klitschkos und Dariusz Michalczewski kennt; und er ist derjenige, der insgesamt 18 Jahre seines Lebens wegen Betrugs und Urkundenfälschung in der Strafvollzugsanstalt Fuhlsbüttel im Gefängnis saß, u. a. weil er für mehrere Millionen Euro nicht existierende Diamanten verkaufte. Peter Wappler ist ein Ganove erster Güte, aber nach eigener Aussage einer mit Herz. Denn sein Glück hätte immer nur in der Gier der Reichen gelegen, einer älteren Dame hätte er zum Beispiel niemals ihre schmale Rente aus der Tasche gezogen.

Heute trägt Peter Wappler zwar noch immer eine Rolex-Uhr, ist aber seriös geworden und arbeitet als Boxpromoter und Unternehmensberater in Hamburg.

 

Milliarden Mike