Wussten Sie, dass die Neuzeit nicht nur mit Leonardo und Luther, sondern auch mit Christine de Pizan und Isabella von Kastilien begann?

Es ist höchste Zeit, die Weltgeschichte zu ergänzen: um all ihre vergessenen Heldinnen. In Weltgeschichte für junge Leserinnen nehmen sich die Autorinnen die Meistererzählung aus ungewohnter Perspektive vor. Diese Geschichte der Welt ist die erste Gesamtdarstellung historischer Entwicklungen von der Antike bis zur Gegenwart, die speziell (aber keineswegs ausschließlich) für Frauen konzipiert ist, indem sie den Gang der Geschichte nicht, wie meist üblich, anhand ihrer überwiegend männlichen Protagonisten erzählt, sondern sich auf ihre Frauenfiguren konzentriert. Erstmals werden hier historische Ereignisse auf unterhaltsame und spannende Art und Weise anhand von Frauen geschildert, die in der Vergangenheit das gesellschaftliche Leben aktiv gestaltet haben. Das Spektrum ist genauso vielfältig wie bei ihren männlichen Zeitgenossen: Ob Kassandra, Jeanne d’Arc, Katharina die Große, Bettina von Arnim, Rosa Luxemburg oder eine der vielen anderen Frauen – zu allen Zeiten gab es mächtige Königinnen, geniale Wissenschaftlerinnen und begnadete Künstlerinnen, deren Fähigkeiten politische, kulturelle und soziale Entwicklungen der Weltgeschichte mitbestimmten. Und die nun ins Bild gerückt werden.

Kerstin Lücker und Ute Daenschel
Sachbuch
Kein & Aber Verlag 2017
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.