Thomas Schuler, geboren 1965, hat in München Politik und in New York an der Journalism School der Columbia University studiert. Er hat mehrere Jahre lang aus New York u. a. für die Süddeutsche Zeitung berichtet und hat Bücher über Los Angeles, New York und die Vereinten Nationen sowie über den Glauben an das Recht in den USA geschrieben.

Seine Biographie über die Mohns, die Unternehmerfamilie hinter dem Bertelsmann-Konzern, war ein Bestseller. Schuler schrieb und schreibt für diverse Zeitungen und Zeitschriften, u. a. Süddeutsche Zeitung, Berliner Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, Spiegel und Cicero. Er lehrt Recherche und Storytelling an Universitäten und Akademien, der Deutschen Journalistenschule in München sowie bei öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und arbeitet mit im Vorstand des Netzwerk Recherche. Der Autor lebt in München.

 

Die Mohns-s

Bertelsmann Republik Deutschland-s

rufmord-s

Strauss-s

 

Oliver Schröm wurde 1964 geboren. Nach einem Volontariat bei der Heidenheimer Zeitung kam er 1991 als Stipendiat zur Los Angeles Times, dem Commercial Appeal (Memphis) und dem Center for Investigative Reporting (San Francisco). Seitdem arbeitete er u. a. für den stern, DIE ZEIT, die FAZ und für die Politmagazine der ARD und des ZDF.
Seine Themenschwerpunkte sind internationaler Terrorismus, Rechtsradikalismus und Nachrichtendienste. Er ist Autor von sechs Büchern, die bislang in ein halbes Dutzend Sprachen übersetzt wurden. Der Autor war von 2010 bis 2016 leitender Redakteur des stern-Ressorts. Nach anderthalbjähriger Station beim NDR-Politmagazin Panorama ist er seit Ende 2017 Chefredakteur von CORRECTIV.

 

Krebsmafia

der dschihadist s

Cover GELD MACHT POLITIK-s

Gefährliche Mission

Tödliche Fehler

Al Quaida: Akteure, Strukturen, Attentate

 

Sonia Simmenauer wurde in Amerika geboren und wuchs in Frankreich auf. Sie studierte Deutsch und Englisch an der Sorbonne, zog dann 1982 nach Deutschland und arbeitete zunächst sechs Jahre bei der Konzertdirektion Schmid in Hannover, bevor sie sich 1989 mit ihrer eigenen Agentur, dem Impressariat Simmenauer, in Hamburg selbständig machte.
Heute leitet sie eine der weltweit bedeutendsten Agenturen für Kammermusik-Ensembles und vertritt Starsolisten wie Gidon Kremer genauso wie die international führenden Streichquartette, unter ihnen das Alban-Berg-Quartett, das Arditti- und Juilliard-Quartett, daneben junge Spitzenensembles wie das Artemis- oder Kuss-Quartett.

 

Muss es sein? Leben im Quartett

 

Der Berliner Karsten Schellenberg ist ehemaliger Leistungssportler und kann mit nunmehr zwei Jahrzehnten Berufserfahrung als Fitnesstrainer aufwarten. Er versteht sich in erster Linie als Motivator, der individuelle Leistungsgrenzen auslotet und versucht, die sportlichen Fähigkeiten des Einzelnen voll auszunutzen, ohne das Thema Gesundheit zu vernachlässigen.
Karsten Schellenberg vermittelt seinen Klienten nicht nur innovative Ernährungsfahrpläne, Entspannungstherapien und unkonventionelle Trainingskonzepte, er lebt sie auch konsequent vor. Das Programm umfasst u. a. ein eigenes Ernährungs- und Trainingskonzept (»Easy Food und Body Gym«). Zu seinen Kunden zählen u. a. Franka Potente, Reamonn, Wolfgang Becker, Clemens Schick, Janine Habeck und Detlef D! Soost.

Regelmäßige Auftritte in TV und Hörfunk u. a. bei Taff auf ProSieben, Sat.1-Frühstücksfernsehen, rbb zibb, Radio Fritz und N-Joy Radio.

 

Kick Ass! Workout alternativ

 

Maximilian Steinbeis wurde 1970 in München geboren.
Er hat Jura studiert und von 1995 bis 1999 als freier Journalist gearbeitet, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung. Von 1999 bis 2004 war er Politikredakteur beim Handeslblatt Düsseldorf, von 2004 bis 2008 als Parlamentskorrespondent beim Handelsblatt Berlin.Seither ist er als freier Journalist und Autor tätig und schreibt u.a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Welt und das Deutschlandradio.
Außerdem betreibt Maximilian Steinbeis seit 2009 den erfolgreichen Verfassungsblog, in dem verfassungsrechtliche und -politische Themen aus dem In- und Ausland behandelt werden.
Im Jahr 2003 veröffentlichte er seinen Debutroman Schwarzes Wasser beim C. H. Beck Verlag. Maximilian Steinbeis lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Berlin.

 

Pascolini

 

Kerstin Schweighöfer studierte in München Romanistik, Politologie und Kunstgeschichte und ist Absolventin der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Seit 1990 lebt sie als freie Auslandskorrespondentin in den Niederlanden und arbeitet u. a. für die ARD-Hörfunkanstalten, den Deutschlandfunk, den Focus und das Kunstmagazin Art.
Neben Tulpen, Fußball, Königshaus und Oranjefieber gehören Rembrandt und progressive junge Architekten zu ihrem täglichen Brot; außerdem gesellschaftliche Dauerbrenner wie Sterbehilfe, Drogen und Abtreibung sowie alles, was am Schauplatz Internationale Gerichtshöfe geschieht.

Kerstin Schweighöfer lebt in einer Kleinstadt im Umland von Leiden.

 

Herzensbrüche s

100 Jahre Leben: Welche Werte wirklich zählen

Auf Heineken können wir uns eineken

 

Ron Segal wurde 1980 in Israel geboren. Er ist Absolvent der Sam Spiegel Film and Television School of Jerusalem. Sein Abschlussfilm wurde auf vielen internationalen Festivals gezeigt, das von ihm verfasste Drehbuch vom Goethe Institut ausgezeichnet.
Ron Segal lebte von 2011 bis 2013 in Berlin, wo er zwei Mal in Folge ein DAAD-Stipendium erhielt: Im Rahmen des ersten Stipendiums schrieb er seinen Roman Jeder Tag wie heute, dann arbeitete er an einer Animationsverfilmung des Romans. Die Arbeit an der Verfilmung führt er heute in Tel Aviv fort.

 

 jeder tag wie heute-cover-s

 

Stefanie Sourlier, geboren 1979 in Basel, aufgewachsen in Zürich, studiert Germanistik und Filmwissenschaften. Sie lebt in Berlin und Zürich, erhielt das Arbeitsstipendium des Berliner Senats 2007 und war 2011 Aufenthaltsstipendiatin im Literarischen Colloquium Berlin. Stefanie Sourlier arbeitet derzeit an ihrem ersten Roman Nach Odessa.

 

Das weisse Meer

 

Sven Stricker wurde 1970 geboren und wuchs in Mülheim an der Ruhr auf.
Er studierte Komparatistik, Anglistik und Neuere Geschichte. Seit 2001 arbeitet er als freier Wortregisseur, Bearbeiter und Autor und gewann in dieser Funktion mehrmals den Deutschen Hörbuchpreis, zuletzt 2009 für seine Hörspielbearbeitung und Regie des Romans Herr Lehmann von Sven Regener. Sven Stricker lebt in Potsdam und hat eine Tochter.

 

Soerensen faengt Feuer s

Mensch Rüdiger s

Soerensen hat Angst s

Schlecht aufgelegt-s

 

 

 

Anke Schipp, 1966 in Mainz geboren, studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Geschichte in Gießen und Frankfurt. Während des Studiums arbeitete sie beim Hessischen Rundfunk. Danach studierte sie Journalistik als Aufbaustudium in Mainz. Seit 2001 ist sie bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung im Ressort Gesellschaft. Anke Schipp ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Hunger Pip Durst-s

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …