Acht Autoren und Aktivisten, Mitglieder des Jugendrates Generationen Stiftung, warnen nicht nur vor den Gefahren, denen sich die heutigen 14- bis 25-Jährigen ausgesetzt sehen. In genau recherchierten Beiträgen, die mit den Erkenntnissen anerkannter Wissenschaftler abgeglichen sind, stellen sie konkrete Forderungen, nehmen uns alle in die Verantwortung und entwerfen eine Vision, die die Kraft hat, Generationen zu vereinen.

Franziska Heinisch, 20, studiert Jura in Heidelberg und arbeitet für den Jugendrat der Generationen Stiftung. Im März 2019 erregte sie mit einem Artikel zum Klimastreik in der ZEIT großes Aufsehen.

Lucie Hammecke, 22, studiert Politikwissenschaft in Leipzig und ist Expertin für Demokratie. 2019 zog sie als jüngste Abgeordnete für die Grünen in den Sächsischen Landtag ein.

Niklas Hecht, 21, studiert in Leipzig Deutsch und Sport auf Lehramt und ist der Experte für Bildungsfragen. Von 2012 bis 2016 war er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Kanu-Slalom.

Jonathan Gut, 20, studiert Verkehrsingenieurwesen in Dresden.

Daniel Al-Kayal, 25, studiert Politikwissenschaft in Heidelberg, sitzt im Bezirksbeirat in Kirchheim, kandidiert für die SPD und interessiert sich vor allem für kommunale Themen.

Sarah Hadj Ammar, 20, studiert Biomedizin in Würzburg, ist seit neun Jahren unter anderem bei Plant-for-the-Planet aktiv und war dort  im Jugendweltvorstand aktiv. Sie befasst sich mit Klimafragen.

Hannah Lübbert, 18, kommt aus Berlin und studiert Umweltwissenschaften und Psychologie in Lüneburg.

Jakob Nehls, 25, studiert Geografie und Politik in Göttingen und ist Jugendvertreter von Amnesty International Deutschland.

 

buch

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …