Alexander Kühne, geboren 1964 in Meißen, wächst in Lugau, heute Land Brandenburg, auf. Nach der Lehre in einer Schraubenfabrik arbeitet er auf einem Kohleplatz, bei der Versicherung und verkauft Modelleisenbahnen.

1990 zieht er nach Berlin und macht eine Ausbildung zum Fernsehjournalisten. Er arbeitet als Autor und Redakteur für verschiedene Kulturmagazine (u.a. Tracks, Polylux, Metropolis). Außerdem schreibt er Drehbücher für Fernsehfilme und überarbeitet Kinostoffe als „Script-Doctor“. 2016 erscheint sein erster Roman Düsterbusch City Lights bei Heyne Hardcore.

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …