Ein Schakal, der kein Fleisch frisst? Ja, gibt es denn so etwas? Ja, er war nicht nur Vegetarier, sondern auch sonst so weise, dass sich alle Tiere des Dschungels an ihn wandten, wenn sie nicht weiter wussten. Doch das machte ihn auch zum ungeliebten Außenseiter, weil er so anders war. Ob sich das ändern sollte, als ihn der Löwe zu seinem Wesir ernannte? War es wahrhaft klug vom Schakal, seine Weisheit in den Dienst der Macht zu stellen?

Eine hintergründige Fabel aus dem Iran zum Thema Macht und Intrige, Klugheit und Reue.

Farideh Chalatbarie, Bahar Achawan, Jasmin Tabatabai (Übersetzung) und Franziska Walther (Illustration)
Sachbuch
Edition Orient 2011
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …