Tilla Durieux war weit mehr als eine große deutsche Schauspielerin. Sie war eine herausragende Zeitzeugin, die nicht nur alle wesentlichen politischen und gesellschaftlichen Veränderungen in Deutschland und Europa miterlebt, sondern oft genug beeinflusst hat.
Sie spielte unter Max Reinhardt, war mit Paul Cassirer verheiratet, wurde von den großen Künstlern iher Zeit porträtiert – unter anderem von Oskar kokoschka, Auguste Renoir, Max Slevogt und Lovis Corinth – floh vor den Nationalsozialisten nach Kroatien und schloss sich der jugoslawischen Widerstandsbewegung an. 1953 kehrte sie nach Berlin zurück und feierte ein grandioses Comeback.

Edgar Rai
Sachbuch
Parthas Verlag 2005
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …