Die sechzehnjährige Zeta hat die Nase voll von Schule, sie will Tänzerin werden. Wenn ihre Eltern nicht so am Mathe-Abi hängen würden, könnte das auch klappen, aber wie redet man mit Leuten, die dauernd betrunken sind und bei jedem Gespräch ausrasten?
Zeta bekommt Nasenbluten, jede Woche stärker. Sie will abhauen, weiß aber nicht, wohin. Ohne Sarah und Micha wär sie ganz schön allein.

Lola Renn
Belletristik
bloomoon 2013
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Europe Central ist ein historischer Roman mit Abweichungen, ein Krieg und Frieden für das 21. Jahrhundert: 37 Kapitel von fiktiven und realen Personen, Künstlern wie Käthe Kollwitz und Dimitri Schostakowitsch oder Militärs wie General Wlassow und Friedrich Paulus, dem Verlierer von Stalingrad. Paarweise zusammengespannt, beschwören ihre Geschichten den Zweiten Weltkrieg auf sowjetischer und deutscher Seite herauf – sie alle sind miteinander verbunden durch jene riesige, unsichtbar bleibende Schaltstelle und Telefonzentrale, die Mitteleuropa ist, Europe Central: ein Kommunikationskrake, dessen schwarze Bakelit-Tentakeln sich jeden jederzeit greifen können.

William T. Vollmann, der in einer Reihe mit Thomas Pynchon und David Foster Wallace steht, hat die Geschichte seiner Figuren und den Verlauf des Kriegs bis ins Detail recherchiert und erzählerisch frei behandelt – ein neugierig entsetzter Amerikaner mit deutschen Wurzeln, der, mehr als ein halbes Jahrhundert danach, fühlen, wissen, begreifen will, was geschah. Europe Central ist »ein visionärer Grundtext über menschliches Leid« (The Village Voice).

William T. Vollmann
Belletristik
Suhrkamp 2013; Suhrkamp TB 2014
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Schluss mit dem Vielleicht-Syndrom: endlich lernen, sich für das Richtige zu entscheiden.
Unser Leben ist heute voller Möglichkeiten, aber gerade das macht es so kompliziert: Wir brüten tagelang darüber, ob wir den Job am anderen Ende Deutschlands annehmen sollen oder nicht. Ob es besser ist, mit dem einen oder dem anderen Mann zusammen zu sein. Ob wir in der Stadt oder auf dem Land glücklicher werden. Und doch kommen wir auf der Suche nach der perfekten Lösung keinen Schritt weiter. Edith Einhart hat genug vom Leben auf Probe und versucht ihrer Entscheidungsschwäche ein Ende zu machen. Sie zeigt, wie entscheiden geht und dass es glücklich macht, klare Verhältnisse zu schaffen.

Edith Einhart
Sachbuch
Goldmann Verlag 2013
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Gier, Angst und Schrecken? Und dann auch noch der Homo oeconomicus! Ist der Finanzkapitalismus vor allem da, um Nicht-Bescheidwisser das Fürchten zu lehren? Georg von Wallwitz unternimmt in seinem zweiten Buch den gewohnt augenzwinkernden Versuch, zu erklären, was wir für unerträglich kompliziert halten: wie »unser« Kapitalismus entstand; wer ihn sich ausgedacht hat; wofür er gut ist und wofür er überhaupt nichts taugt; wie man sein Land ruiniert und wie man es vermeiden kann; wie man der Armut entgeht; warum man Steuern zahlen sollte; Gerechtigkeit und Verteilung; Krisen und Wachstum; Gier und Banken; Real- und Finanzwirtschaft; und: Spielt Geld überhaupt eine Rolle? Voilà die gesamte Ökonomie auf kleinstem Raum und, wie immer bei diesem Autor, mit, möglichst, guter Laune.

Georg von Wallwitz
Sachbuch
Berenberg Verlag 2013
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Im Therapiezentrum für sozial unverträgliche Märchenfiguren geht es zu, fast wie im richtigen Leben. Bei entsprechendem Therapieerfolg und guter Führung werden die geläuterten Hexen, Kinderfresser und Übeltäter auf Bewährung in die Menschenwelt geschickt. Das Rumpelstilzchen, den bösen Wolf und Schneewittchens böse Stiefmutter, die dunkle Königin, verschlägt es nach Köln – und das ausgerechnet zur Karnevalszeit. Gemeinsam mit Taxifahrer Micha und seinem Sohn Linus erleben sie hier ihr ganz eigenes Märchen.

Max Urlacher
Kinderhörspiel
WDR 2013

Kimh ist eine junge Dokumentarfilmerin in Berlin, die einen Film über ungeklärte politische Morde vor und während der Wiedervereinigung drehen möchte. Sie knöpft sich die Affäre um Uwe Barschel vor, den früheren Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, der 1987 tot in der Badewanne in einem Luxushotel in Genf gefunden wurde. Sein Mörder wurde nie ermittelt, ähnlich wie in anderen spektakulären Mordfällen der Vorwendezeit. Kimh sucht 2013 in Berlin nach der seit Jahrzehnten vertuschten Wahrheit.

Fred Breinersdorfer
Belletristik
epubli – eBook 2013
Weitere Bücher von Fred Breinersdorfer
sind bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Matthias Wittekindt erzählt in seiner sehr eigenen Sprache eine Kriminalgeschichte aus der deutsch-französischen Grenzregion. Das Polizeiteam muss den Mord an der sechzehnjährigen Geneviève aufklären. Der Leser ist gleichzeitig dem Mörder auf der Spur und erlebt hautnah, was geschieht, wenn das fein austarierte Zusammenspiel zwischen Vernunft und Trieb auseinander bricht.

Matthias Wittekindt
Belletristik
btb 2013
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Bei Bauarbeiten für ein neues Luxuswohnquartier in Fleurville werden verwitterte Kleidungsstücke gefunden. Gehören sie einem der »Marmormänner«? Dieser über 40 Jahre alte Cold Case ist in der Kleinstadt inzwischen zu einer Legende geworden. 1970 war in einem ölverschmierten Drainageschacht einer Baustelle die nackte, durch das Öl wie marmorierte Leiche eines Mannes gefunden worden, drei weitere Männer wurden kurze Zeit später als vermisst gemeldet.
Sie wurden nie gefunden, auch kein Täter. Doch dieses Mal nimmt sich Marie Grenier von der Spurensicherung des Falls an und rückt den von vielen Legenden überwucherten Fakten systematisch zu Leibe.

Gleichzeitig soll der träge Sergeant Ohayon einen Vater finden, der versucht hat, seine kleine Tochter bei der Tagesmutter zu entführen. Zuerst scheint das Routine, doch dann verschwindet auch die Mutter des Mädchens, und Ohayon stößt auf ein merkwürdiges Beziehungsgeflecht, in dem die Opfer die Täter zu decken scheinen und unerwartete Parallelen zu den »Marmormännern« auftauchen.

Das aus Wittekindts letztem Roman Schneeschwestern bekannte Ermittlerteam um Kommissar Roland Colbert löst hier zwei miteinander verwobene Fälle.

Matthias Wittekindt
Belletristik
Nautilus 2013
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Meine Hartz-IV-Familie.

Ein authentischer Erfahrungsbericht: eine Kindheit am Rande der Gesellschaft.

Wir sind die Summe der Erfahrungen, die wir machen. Für ein Hartz-IV-Kind zählen aber auch die, die es nicht macht: wie Familienurlaub, Klassenausflug, Musikunterricht oder einfach mal ein Eis essen gehen.
Für Undine Zimmer war das die Realität. In einem ganz eigenen, souveränen Ton erzählt sie davon, was das tatsächlich bedeutet: von ihren Eltern, die als »nicht integrierbar in den Arbeitsmarkt« gelten, von mitleidigen Lehrern, verständnislosen Sachbearbeitern, der Furcht bloßgestellt zu werden und dem ständigen Gefühl, nicht dazuzugehören.
Jenseits aller Klischees gibt sie einen Einblick in eine Welt, über die zwar viel geredet wird, aber von der kaum wirklich jemand etwas weiß. Ein einfühlsamer und authentischer Bericht, der zeigt, dass Chancengleichheit und Klassenlosigkeit in Deutschland immer noch unerreichte Ziele sind.

Undine Zimmer
Sachbuch
S. Fischer 2013; Fischer TB 2014
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

»Das war mit Abstand die fürchterlichste Woche seines Lebens. Und es war gerade erst Dienstag.«

Paul Uhlenbrock schleppt sich so durchs Leben: Er hasst Berlin. Er hasst den Job im Call-Center, die unfreundlichen Kunden und die verkrachten Existenzen um sich herum. Und Kuli, den neuen, nervigen und anhänglichen Kollegen, den mag er auch nicht. Doch dann werden Kuli und Paul am Telefon unfreiwillig Zeugen eines Verbrechens. Tags darauf ist eine junge Floristin tot, und in Kulis Briefkasten steckt ein Foto: Es zeigt das Opfer mit einem berühmten Berliner Politiker – in eindeutiger Pose. Plötzlich ist Pauls Ehrgeiz geweckt. Er und Kuli beschließen, auf eigene Faust zu ermitteln. Und stolpern mitten in einen hochbrisanten Fall, der sich schnell als mindestens eine Nummer zu groß entpuppt.

Eine schräge Krimikomödie für Stromberg-Fans.

Sven Stricker
Belletristik
rororo 2013; rororo TB 2014
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …