Islamkritiker Hamed Abdel-Samad hält Mohamed für einen Terroristen und den Islam für unreformierbar. Theologe Mouhanad Khorchide spricht über die Barmherzigkeit als Zentrum eines liberalen Islams und dessen Reform. Das Streitgespräch der beiden prominentesten Akteure der aktuellen Debatte ist ein intellektuelles Duell um die entscheidenden Fragen zum Weg des Islam in die Zukunft und unsere Gesellschaft. Schonungslos, kenntnisreich und konstruktiv.

Themen dieses Streitgesprächs sind Gewalt und Friedfertigkeit im Islam, die Rolle Mohameds und die Herausforderung des sogenannten Islamischen Staats. Außerdem beantworten Abdel-Samad und Khorchide unter anderem die Fragen: Wie muss der Koran gelesen werden? Überzeugen die neuen Ansätze islamischer Theologie über Gott und den Menschen? Und welche Rolle werden Muslime in Zukunft in der deutschen Gesellschaft spielen können?

Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide
Sachbuch
Herder 2016
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.