Mit der Faust in die Welt schlagen kommt auf die Bühne

Lukas Rietzschels Roman Mit der Faust in die Welt schlagen, für den der Autor kürzlich den Gellert-Preis erhielt, kommt auf die Bühne! Am 13. September feiert er in einer Bühnenfassung von Regisseurin Liesbeth Coltof, Julia Weinreich und dem Autor selbst Premiere am Staatsschauspiel Dresden. Es folgen Ende September eine Inszenierung am Düsseldorfer Schauspielhaus und im Januar 2020 eine weitere am Theater Heilbronn.

Katja Schönherrs Debüt Marta und Arthur für den Klaus-Michael-Kühne-Preis nominiert

Katja Schönherrs im August erscheinender Debütroman Marta und Arthur ist für den Klaus-Michael-Kühne-Preis für das beste Debüt des Jahres nominiert. Beim Harbour Front Festival wird die Autorin am 13. September daraus lesen. Wir gratulieren und drücken die Daumen!

Bastian Berbner mit Egon Erwin Kisch-Preis ausgezeichnet

Wir gratulieren unserem Autor Bastian Berbner zum Egon Erwin Kisch-Preis für die beste Reportage des Jahres. In "Ich und der ganz andere" beschreibt Berbner die Freundschaft zwischen einem Homosexuellen und einem Homophoben in Irland. Und umso mehr freuen wir uns auf sein auf der Reportage aufbauendes Buch 180 Grad - Geschichten gegen den Hass, das im Herbst 2019 bei C.H. Beck erscheint.

Nur über seine Leiche steht auf der PB-SPIEGEL-Bestsellerliste

Brenda Strohmaiers Memoir Nur über seine Leiche, die von ihrem Umgang mit dem Tod ihres Mannes erzählt, steht ab Montag auf Platz 15 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Wir gratulieren der Autorin! 

Die Agentur begrüßt mit Susanne Gregor eine neue Autorin

Susanne Gregor, 1981 in Žilina, Slowakei geboren, zog mit ihren Eltern 1990 nach Österreich, studierte Germanistik und Publizistik, danach Lehrtätigkeit an der University of New Orleans. Seit 2005 lebt sie in Wien. 2010 erhielt sie den Exil Literaturpreis Schreiben zwischen den Kulturen. 2011 debütierte sie mit dem Roman Kein eigener Ort. 2015 erschien ihr Roman Territorien, 2018 ihr Erzählband Unter Wasser. Ihr dritter Roman Das letzte rote Jahr erscheint im Herbst 2019 in der Frankfurter Verlagsanstalt.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Susanne Gregor sehr herzlich!

Good Vibrations steigt auf Platz 16 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein

Musik liegt in der Luft! - Und beflügelt offenbar nicht nur die Gesundheit, sondern auch den Buchverkauf von Stefan Kölschs Buch Good Vibrations. Wir freuen uns über den gelungenen Start und wünschen dem Buch noch viele Leser!

Wir trauern um unseren Autor Michael Gielen

Michael Gielen wird 1927 in Dresden als Sohn des späteren Burgtheaterdirektors Josef Gielen und der Schauspielerin Rose Steuermann geboren und verbringt seine ersten Jahre in Berlin. Die Machtübernahme durch die Nazis zwingt die Familie in die Emigration, zuerst nach Wien, später nach Argentinien. Als Korrepetitor am Teatro Colón begegnet er den großen Dirigenten dieser Zeit.
Erst 1950 kehrt Gielen nach Wien zurück und arbeitet als Korrepetitor an der Staatsoper, zusammen mit Clemens Krauss, Herbert von Karajan und Karl Böhm. Der wichtigste Abschnitt in seiner Dirigentenkarriere wird Frankfurt am Main. Die Zusammenarbeit mit Ruth Berghaus, Hans Neuenfels, Jürgen Flimm, Harry Kupfer und Volker Schlöndorff, begründet die »Ära Gielen«.
1986 erhielt Gielen den Theodor-W.-Adorno-Preis der Stadt Frankfurt am Main, 2006 den Musikpreis der Stadt Duisburg, 2007 den Faust-Theaterpreis und 2010 den Siemens-Musikpreis für sein Lebenswerk. 2005 erschienen seine Erinnerungen Unbedingt Musik.

Michael Gielen verstarb am 8. März 2019 im Alter von 91 Jahren in seinem Haus am Mondsee im österreichischen Salzkammergut.

 

Die Agentur begrüßt mit Alexander Kühne einen neuen Autor

Alexander Kühne, geboren 1964 in Meißen, wächst in Lugau, heute Land Brandenburg, auf. Nach der Lehre in einer Schraubenfabrik arbeitet er auf einem Kohleplatz, bei der Versicherung und verkauft Modelleisenbahnen.

1990 zieht er nach Berlin und macht eine Ausbildung zum Fernsehjournalisten. Er arbeitet als Autor und Redakteur für verschiedene Kulturmagazine (u.a. Tracks, Polylux, Metropolis). Außerdem schreibt er Drehbücher für Fernsehfilme und überarbeitet Kinostoffe als „Script-Doctor“. 2016 erscheint sein erster Roman Düsterbusch City Lights bei Heyne Hardcore. Der Nachfolger erscheint 2020 bei Heyne Encore.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Alexander Kühne sehr herzlich!

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …