Die Agentur begrüßt mit Christian Uhle einen neuen Autor

Christian Uhle ist Philosoph und lebt in Berlin. Als Wissenschaftler hat er zu gesellschaftlichen Transformationen geforscht, er war philosophischer Berater der arte-Serie Streetphilosophy, ist Host mehrerer Veranstaltungsreihen und verkörpert eine engagierte, junge Philosophie. Sechs Jahre lang hat er an seinem philosophischen Sachbuch über die Frage nach dem Sinn des Lebens gearbeitet. Im Frühjahr 2022 erscheint es bei S. Fischer.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Christian Uhle sehr herzlich!

Julia Rothenburg mit dem Bayern2-Wortspiele-Preis ausgezeichnet

Julia Rothenburg ist beim Wortspiele-Festival für junge Literatur in München mit dem Bayern2-Wortspiele-Preis ausgezeichnet worden. Prämiert wurde ein Auszug aus ihrem aktuellen Roman Mond über Beton. Der Preis ist mit 2.000 Euro, einer Lesung auf Bayern 2 und einem einmonatiges Aufenthaltsstipedium im Goethe-Institut Peking dotiert. Die Jury hob besonders hervor, wie die Autorin eine "reduzierte, prägnante, musikalische Sprache für die beschädigten Existenzen ihres dritten Romans, für die der Mond meistens nicht zu sehen ist" finde. Wir gratulieren herzlich!

Erdmännchen von null auf vier in den Spiegel-Hörbuch-Charts

Sie sind wieder da! Die Erdmännchen von Moritz Matthies, aka Edgar Rai und Hans Rath, müssen sich im sechsten Band nach dem Ausbruch aus dem Zoo im deutschen Wald behaupten. Das Hörbuch Der Wald ruft, wieder wunderbar eingelesen von Christoph-Maria Herbst, stieg in den Spiegel-Bestseller-Hörbuch-Charts direkt auf Platz vier ein. Gratulation!  

Susanne Gregor für den Bücher-Frauen-Literaturpreis nominiert

Susanne Gregor ist mit ihrem Roman Das letzte rote Jahr für den erstmals vergebenen Bücher-Frauen-Literaturpreis nominiert. Ausgezeichnet werden soll "die Arbeit von Autorinnen, die mit ihrem Schreiben zur Gleichstellung der Geschlechter und zur Stärkung von Frauen und Mädchen beitragen". Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird im November vergeben. Wir gratulieren und drücken die Daumen!

In eigener Sache

„Bezugnehmend auf den Artikel im Tagesspiegel vom 1. Mai 2021, ‚Filmbranche und Querdenker‘ möchte ich klarstellen, dass ich die Initiative 1bis19 wenige Monate nach deren Gründung wieder verlassen habe und ihre Aktivitäten in keiner Weise unterstütze. Ich stehe den Aussagen und Aktionen im Umfeld von 1bis19 schon seit längerem kritisch gegenüber und distanziere mich ausdrücklich von ihnen."
Alexander Simon

Martha und Arthur auf Französisch

Katja Schönherrs Debütroman Marta und Arthur erscheint dieser Tage in der französischen Übersetzung von Barbara Fontaine in den Éditions Zoé. Wir wünschen diesem "premier roman palpitant et glaçant" viele begeisterte französischsprachige LeserInnen!

Sörensen hat Angst verfilmt von und mit Bjarne Mädel

Am 20. Januar um 20:15 zeigt die ARD die Verfilmung von Sven Strickers Krimi Sörensen hat Angst (und ab sofort in der Mediathek abrufbar!). Mit Bjarne Mädel als Sörsensen und in seinem Regiedebüt. Neben Mädel spielen auch noch Matthias Brandt, Anne Ratte-Polle und Peter Kurth mit. Unbedingt ansehen und dann die schicken neu becoverten Sörensen-Bücher lesen!

Vier Räder, Küche, Bad auf Platz 19

Neu auf Platz 19 der Spiegel-Bestsellerliste Sachbuch/Paperback: unser Autor Fredy Gareis mit seinem Buch Vier Räder, Küche, Bad! Wie viel braucht ein Mensch wirklich, um glücklich zu sein? Unterwegs leben und arbeiten – funktioniert das? Fredy Gareis geht diesen Fragen auf den Grund und stellt fest: „Manchmal muss man sich einfach selbst überrumpeln, sonst hat man den Finger immer in der gleichen Soße.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …