Die CumEx-Files - eine investigative Recherche von Correctiv

Ganz Europa wurde von Steuerräubern geplündert. Auch weil Deutschland die Partnerländer erst viel zu spät warnte, entstand ein Schaden von mindestens 55 Milliarden Euro. Die ganze investigateve Recherche, bei der Correctiv federführend war, gibt es hier zu lesen.

Die Agentur begrüßt mit Daniel Mezger einen neuen Autor

Daniel Mezger, geboren 1978 in der Schweiz. Schauspielstudium in Bern, danach mehrere Jahre am Theater, lebt in Zürich. Er studierte am Schweizerischen Literatur­in­sti­tut in Biel, wo er inzwischen regelmäßig als Gastdozent tätig ist, und ist Sänger bei A Bang And A Whimper.
Mezgers Theaterstücke werden im gesamten deutschsprachigen Raum gespielt und sind mit diversen Preisen ausgezeichnet worden.
Mit einem Auszug aus Land Spielen wurde er zum Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb eingeladen. Der Roman erschien 2012 bei Salis, wurde nominiert für den Rauriser Literaturpreis 2013 und mit dem Werkjahr der Stadt Zürich ausgezeichnet.
Sein aktuelles Romanprojekt Alles außer ich wurde mit einem Werkbeitrag der Pro Helvetia und dem Werkjahr des Kantons Zürich ausgezeichnet und erscheint 2019 im Salis Verlag.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Daniel Mezger sehr herzlich!

Die Agentur begrüßt mit Jürgen Seidler einen neuen Autor

Jürgen Seidler, geboren 1958 in Konstanz. Studium der politischen Wissenschaften in Freiburg und an der FU Berlin, Ausbildung zum Theaterregisseur an der Schauspielakademie in Zürich, Regieassistenzen und Inszenierungen in Zürich und Berlin. Er drehte mehrere Dokumentarfilme, die in Kinos und weltweit auf Festivals gezeigt und ausgezeichnet wurden. 1999 wurde er Geschäftsführer der Developmentagentur Script House, für die er Drehbüchern und Serien dramaturgisch betreute. Ab 2013 arbeitete er als Serienproducer für die Novafilm Fernsehproduktion in Berlin. 2014 erhielt das mit ihm entwickelte Drehbuch Pizza Kabul Deutschen Drehbuchpreis für das beste unverfilmte Drehbuch. Sein Drehbuch Reise nach Algier wurde 2016 vom BKM gefördert. Seit 2014 schreibt er vor allem Drehbücher für Serien, TV und Kino. Er unterrichtet an der dffb im Studiengang Drehbuch seit 2009.Trümmer ist sein erster Roman, der im Frühjahr 2019 im Verlag Stadler erscheinen wird.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Jürgen Seidler sehr herzlich!

Mit der Faust in die Welt schlagen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste

Lukas Rietzschels Debütroman Mit der Faust in die Welt schlagen steigt diese Woche auf Platz 14 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein. Wir freuen uns mit dem Autor und gratulieren herzlich!

Die Agentur begrüßt mit Katja Schönherr eine neue Autorin

Katja Schönherr, Jahrgang 1982, ist in Dresden aufgewachsen. Sie hat Journalistik und Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig studiert sowie Literarisches Schreiben an der Hochschule der Künste Bern.
2008 erschien ihr Ratgeber 18! Was du darfst, was du musst, was du kannst im Eichborn-Verlag; 2016 kam die dritte, vollständig aktualisierte Neuauflage heraus.
Seit einigen Jahren lebt Katja Schönherr in Zürich. Sie organisiert und moderiert Literaturveranstaltungen und ist als freie Autorin tätig, u.a. für Die Zeit, NZZ am Sonntag und NZZ-Folio. Ihr Debütroman erscheint im Herbst 2019 bei Arche.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Katja Schönherr sehr herzlich!

Lukas Rietzschels Roman Mit der Faust in die Welt schlagen für den aspekte-Debütpreis nominiert

Lukas Rietzschels Debütroman Mit der Faust in die Welt schlagen, der vom Aufwachsen zweier Brüder im Sachsen nach der Wende erzählt, ist für den "ZDF-aspekte-Literaturpreises für das beste literarische Debüt des Jahres 2018" nominiert worden. Wir gratulieren herzlich und drücken die Daumen!

William T. Vollmanns Arme Leute auf der Sachbuchbestenliste

William T. Vollmanns Reportagensammlung Arme Leute steht auf Platz 7 der Sachbuchbestenliste Juli/August von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und ZEIT. Der Autor - "ein Insektenforscher unter den Menschenjägern" - baue aus "einem Kaleidoskop genauer Betrachtungen eine Theorie der Armut". Wir freuen uns mit William T. Vollmann und seinem Übersetzer Robin Detje.

Die Agentur begrüßt mit Marie-Alice Schultz eine neue Autorin

Marie-Alice Schultz, geboren 1980 in Hamburg, studierte Theaterwissenschaft und Germanistik in Berlin sowie Bildende Kunst in Wien. Sie ist Mitherausgeberin der Hamburger Literaturzeitschrift tau und hat selbst in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. 2016 war sie Stipendiatin der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung und Teilnehmerin des 20. Klagenfurter Literaturkurses. Ihr Debütroman Mikadowälder, für dessen Manuskript sie mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, erscheint im Frühjahr 2019 bei Rowohlt.

Wir freuen uns über den Neuzugang und begrüßen Marie-Alice Schultz sehr herzlich!

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …